• # Kostenloser Versand über CHF25 (Schweiz)

Blog - Mädchen vor! Girl Power, unsere neue Bilderbuchreihe

06.03.2019 By Chloé Girodon
Mädchen vor! Girl Power, unsere neue Bilderbuchreihe

Designed by rawpixel.com / Freepik

 

Stína ist der dritte Band aus unserer Girl-Power-Reihe und vor wenigen Wochen erschienen. Nach dem Schweizer Markt erobern die drei Bilderbücher nun auch die Kinderherzen auf dem französischen und deutschen Markt (die Helvetiq-Bücher sind seit November 2018 in Frankreich und seit Januar 2019 in Deutschland erhältlich). Doch machen wir nochmals einen Schritt zurück und gehen an den Anfang der Reihe: Girl Power – für wen und wozu?

 

Bilderbücher – eine logische Folge

Helvetiq kreierte zunächst Familienspiele für die Kleinen und Grossen, mit einfachen Regeln, ohne dabei eintönig zu sein. Später kamen Bücher hinzu, die gemäss unserer Freude an schönem Design sehr viel Raum für Illustrationen liessen. Das Bilderbuch vereint diese Eigenschaften gleichermassen, womit es eine logische Weiterentwicklung unseres Programms darstellte.

Hadi Barkat, Verleger und Gründer von Helvetiq, erklärt: «Ich habe zwei Töchter und mit ihnen das Vergnügen wiederentdeckt, ein Bilderbuch durchzublättern, zu lesen und sogar zu sammeln.» Er schlüpfte gleich selber in die Rolle des Autors mit dem Buch Fertig, Schluss!, illustriert von Mirjana Farkas.

Der Anfang war vielversprechend. Warum also aufhören?

 

Warum «Girl Power»?

Wir wollten menschliche Figuren, Persönlichkeiten, die Zweifel haben, die Hindernisse zu überwinden haben, mit denen sich unsere Leserinnen und Leser leicht identifizieren können und die starke Botschaften vermitteln: Wir waren in gewisser Weise auf der Suche nach Alltagsheldinnen. Frida, Hanna und Stína haben ihren Platz in dieser Reihe ganz natürlich eingenommen.

Später haben wir realisiert, dass Mädchen in der Kinderliteratur in der Tat stark unterrepräsentiert sind, auch wenn sich dies in den letzten Jahren verändert hat. Es war seltsam, unsere Intuition durch wissenschaftliche Studien bestätigt zu sehen und zu entdecken, dass es sich um ein derzeit sehr aktuelles Thema handelt.

 

Die Bücher

Im Gegensatz zu den Heldinnen vieler Jugendliteraturreihen, die fantastische Abenteuer erleben und die Welt verändern, sind unsere Charaktere und Geschichten viel mehr vom Alltag inspiriert. Wir wollten Situationen in den Vordergrund rücken, die junge Leserinnen und Leser auch selber erfahren könnten: etwa Ausgrenzung und Ausschluss aus einer Gruppe, wie bei Frida, oder die Angst vor der Kälte, wie bei Stína.

Es sind Geschichten, die auf den ersten Blick simpel scheinen, aber universelle Botschaften in sich tragen, vermittelt mit einer guten Portion Humor und bunten Illustrationen, für Kinder ab 5 Jahren … und auch für Erwachsene!

Entdecken Sie unsere Titel und klicken Sie auf die Bilder, um mehr zu erfahren.

 

Stína

Frida Vogelnest Hannas Hosentasche

Stína hasst Kälte. Sie isst kein Eis, den Kühlschrank meidet sie, und Röcke trägt sie nur mit Strümpfen und Socken. Im Winter, wenn Schnee fällt und der Wind um die Häuser weht, bleibt sie glattweg im Bett unter ihrer kuschligen Decke. Gut, dass sie so erfinderisch ist! Doch eines Tages, inmitten eines Schneesturms, klopft jemand an ihre Haustür und sie muss sich der Kälte stellen.

Fridas Haar birgt viele Geheimnisse. Sie liebt es, alle Arten von Objekten in ihren lockigen Haaren zu verstecken: ihre Buntstifte, ihr Essen oder ihr Malbuch. Die anderen Kinder interessieren sich nicht für Frida, bis sie sich eines Tages die Haare schneiden lassen muss. Denn es haben sich Vögel in ihrem Haar eingenistet! Mit jedem Scherenschnitt eine neue Überraschung zum Vorschein...

Früher waren Hannas Hosentaschen immer leer. Bis sich eines Tages etwas darin bewegt. Eine unerwartete Begegnung, nach der sie die Welt neu entdeckt und ihre Tasche mit kleinen Wundern füllt.

Yoy may also like