Autoren

Sebastian-Pauchon.jpg

SéBASTIEN PAUCHON

Seit 25 Jahren in Vevey lebend, heute Spieleautor und Verleger, hat Sébastien Pauchon mehrere Leben gehabt. Nach einem abgebrochenem Studium in Orientalistik (Chinesisch und Japanisch) entscheidet er sich für seine Leidenschaft: das Billardspiel. Er schreibt ein Buch über amerikanisches Billard, Le billard.ch. Bis 2001 trainiert er sechs Stunden pro Tag, um einen Profispielerstatus zu erlangen. Von der Welt des Billards kommt er in diejenige des Spieles. Ausgezeichnet mit dem Concours International de Créateurs de Jeux in Boulogne-Billancourt, läuft für den Veveysan alles nach Plan. Im Sommer 2015 nimmt er am Spieleautoren-Stipendium in Göttingen teil und gewinnt als erster Schweizer diesen Preis. In 2006 gründet er mit seinem Freund, dem Klavierspieler Malcolm Braff, den Verlag  GameWorks. Insgesamt hat Sébastien mehr als zehn Spiele erstellt, davon vier für Helvetiq: Helvetiq Le Jeu Suisse, IQ Sammlung, Belgotron et Cantuun.