Autoren

Marina.jpg

MARINA KIENAST-GOBET

Die Tochter einer Ungarin und eines Schweizers, die in Brasilien zur Welt kam, wurde von ihren Eltern schon sehr früh in die Kunst des Kochens eingeweiht. Exotische, bunte Aromen und nicht zu vergessen, die Klassiker der Schweizer Tradition, das „Glas Ovomaltine“. Nachdem Marina dank ihrer Tätigkeit als Model durch die ganze Welt reisen konnte, widmete sie sich ihren zwei Leidenschaften: dem Kochen und dem Schreiben. Sie zieht nach Paris, um die Koch- und Konditoreikurse der angesehenen Schulen Le Cordon Bleu und Lenôtre zu besuchen. Als Übersetzerin wird sie anschliessend Foodjournalistin. 2002 moderiert sie zusammen mit dem bekannten Koch Joël Robuchon die Sendung Bon Appétit Bien Sûr. Nach der Geburt ihrer Tochter beschliesst sie 2011, wieder in die Schweiz zu ziehen. Sie entdeckt die Geschmäcke und Gerüche ihrer Kindheit wieder, die sie im Laufe ihrer Ferien gesammelt hat. Ein Jahr lang arbeitet sie an diesem äusserst authentischen Buch. Mit der für sie typischen Entschlossenheit und dem Wunsch, ihre Ideen mit anderen zu teilen.